Home | english  | Impressum | KIT

Ein deklarativer Ansatz zur domänen-übergreifenden Modellanalyse

Ein deklarativer Ansatz zur domänen-übergreifenden Modellanalyse
Autor:

Hartmann, Ulrich

Links:
Quelle:

Forum Bauinformatik
Universität Karlsruhe - Institut für industrielle Bauproduktion

Datum: 23. - 25.09.2009

Die Analyse digitaler Modelle erfordert eingehende Kenntnis der Modelsyntax und Semantik sowie der technischen Spezifikation des Modellschemas und seiner internen Repräsentation im Rechner. Die vorbereitenden Arbeiten zur Durchführung von Analysen mithilfe digitaler Modelle können daher leicht umfangreicher werden als die Analyse selbst. Das gleichzeitige Erwerben von Fachwissen zur Bereitstellung der technischen Infrastruktur und Expertenwissen zur Durchführung von Analysen ist daher häufig von Einzelpersonen nicht zu leisten. Dagegen ist ein Produktivitätszuwachs zu erwarten, falls es gelingt den konzeptionellen Teil der Analyse von der technischen Implementierung der digitalen Modellanalyse zu trennen. In dem hier vorgestellten Konzept soll gezeigt werden, wie Experten Zusammenhänge und Elemente einer Analyse in ihrer eigenen domänen-spezifischen Sprache ausdrücken können, während das mapping zwischen konzeptioneller und technischer Sicht auf das System in einer generalisierenden und erweiterbarem Art und Weise gekapselt werden kann. Hierzu werden state-of-the-art Softwarekonzepte eingesetzt.