Home | english  | Impressum | KIT
Projekte
Titel Ansprechpartner Kurzbeschreibung

E3D+VET tool aims to be a sustainable open tool to support the teachers in educating students in 3D printing and different subjects using the 3D printing. It’ll also provide the teachers the necessary guides and tools to feed the software application in the future with own exercises and will make the educational centres do not necessary depend on their own 3D printers machines by using 3rd party services. The project will also take advantage of different face to face workshops to improve the intellectual outputs of the project.

The aim of the project is to design, develop and recognize a Joint Curricula for filling the skills gaps in Industry 4.0 related technologies and topics for production managers and CEOs of the wood and furniture industry.


Expected results:

• Equipping CEOs and production managers with the right skills for the digitalization of their  factories to change them into factories of the future that will improve  the conditions for quality job creation. It will be performed by promoting better anticipation of ICT skills needs and develop better alignment between skills and labour market needs.
• To create a complete training path guide for the development of smart furniture factories of the future dividing  the major areas of knowledge in 300 video pills within 3 minutes duration together with gamification techniques to encourage the completion of  the training course.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Lichtmarkertechnologie, die eine eindeutige Detektion charakteristischer Punkte eines künftigen Gebäudes ermöglicht und auf mobilen Endgeräten (Smartphones, Tablets) die richtungs- und neigungsgerechte visuelle Darstellung eines geplanten Gebäudes als Augemted Reality Anwendung ernöglicht. Die Marker werden dazu am Boden oder an existierenden Gebäudeecken positioniert und leuchten mit schnell wechselnden RGB-Farben. Diese werden im Videostream detektiert und zur RIchtungs- und Neigungsbestimmung des virtuellen Gebäudes herangezogen.

Training material for developing 3D printers. EU-Programme Erasmus+, Key Action: Cooperation for innovation and the exchange of good practices

Immersiver Erlebnisraum für virtuelle Architekturen

Akustische Vermittlung von Raumwahrnehmung innnerhalb eines Surround-Systems

Sonifizierung virtueller Körper über gestengesteuerte Interaktion innerhalb eines Surround-Systems

Softwaresteuerung über ein Brain Computer Interface am Beispiel emotiv und sketchup

Haptische Vermittlung von Gemälden für Sehgeschädigte und Blinde

Das Projekt erweitert die in Haptic Art umgesetzten Versuche zur Vermittlung von Gemälden und Graphiken für Blinde. Es nutzt dabei die Anwendung makey-makey und produziert individuell angefertigte Leiterplatinen zu akustischen Unterstützung von Sehgeschädigten.

Verknüpfung von Modell und erbrachter Leistung im 5D Prozess des Building Information Modeling

Kombiniertes 3D-Druckverfahren zur kosten- und zeiteffektiven Produktion von Prototypen

Gestengesteuerte Mensch-Maschine Interaktion für Architekten auf Grundlage kostengünstiger Trackingsysteme

Ubiquitärer Zugang zu ortsgebundenen Informationen in Stadtquartieren

Outdoor Flying Augmented Reality Anwendungen in städtebaulichen Planungssituationen

Dezentrale CNC gesteuerte Unikatfertigung für individuelle, ressourcensparende, zeit- und kostenoptimierte Bauabläufe

Kombinierte audio-haptische Unterstützung in der räumlichen Navigation von Sehgeschädigten